FAQ

Frequently Asked Questions

Häufig gestellte Fragen

Allgemeines

Was ist ein Kindergartenjahr?

Das Kindergartenjahr beginnt am 01. September eines Jahres und endet am 31. August des Folgejahres. Wir orientieren uns also nicht am Kalenderjahr, sondern am Schuljahr.

Kann man die NOVUM-Sozial-Einrichtung besichtigen?

Eine Besichtigung ist nach Eingang Ihrer Platzanfrage möglich.
Wenn Sie Ihr Kind online angemeldet haben, erhalten Sie eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen zum weiteren Ablauf unserer Platzbesetzung. Wie das Verfahren konkret aussieht, können Sie auch unter dem Menüpunkt "Platzanfrage" nachlesen.

Wie groß ist eine Kindergruppe?

In unserenKinderkrippen gehören in der Regel 12-15 Kinder zu einer Kindergruppe.
In den Kindergärtenrichtet sich die jeweilige Gruppengröße nach den Aktivitäten.

Was ist wichtig bei der Zusammensetzung der Kindergruppe?

Wir bei NOVUM Sozial achten auf eine ausgewogene Zusammensetzung der Kindergruppe nach Alter und Geschlecht.
Auch wenn wir Plätze nachbesetzen, werden diese Kriterien vorrangig, neben der Buchungszeit, berücksichtigt.

Muss ich Wechselkleidung, Windeln und ähnliches mitbringen?

Für die Wickelkinder haben wir im Bad ein Regal mit Kleiderboxen, für die Sie bitte die Wechselkleidung mitbringen. In der Regel sind die Kleiderboxen Ihres Kindes bereits mit dessen Namen beschriftet.
Wir von NOVUM Sozial kümmern uns um die Windeln, Feuchttücher und Cremes. Wir nutzen Marken der Drogerie dm.
Sollten Sie spezielle Pflegeprodukte für Ihr Kind verwenden, so bringen Sie diese bitte bei Kita-Start mit und kennzeichnen diese mit Namen des Kindes.

Wie sind die räumlichen Gegebenheiten in den NOVUM-Kindertagesstätten?

Es gibt Kletter- und Rutschentürme aus Echtholz, die formschön im Raum integriert sind und zum Klettern und Toben einladen.
Außerdem gibt es Bauecken und Rückzugsmöglichkeiten, in denen sich die Kinder in Rollenspielen üben oder ruhen können.

Öffnungszeiten und Schließzeiten

Von wann bis wann haben die Einrichtungen geöffnet?

Bis 8:15 Uhr müssen die Kinder spätestens in der Einrichtung sein.
Vor Beginn des Morgenkreises wird die Tür abgeschlossen. Erst nach Ende des Morgenkreises gegen 9:30 Uhr können die Kinder wieder gebracht werden.
Die Abholzeiten variieren in den einzelnen Kindertagesstätten.
Die genauen  Öffnungszeiten  der einzelnen Kitas sehen wie folgt aus:

Kinderkrippen
Thon-West Mo - Do 07:15 - 16:30 Uhr Fr 07:15 - 15:30 Uhr
Thon-Ost Mo - Do 07:30 - 15:30 Uhr Fr 07:30 - 15:30 Uhr
Almoshof (Krippe) Mo - Do 07:00 - 17:00 Uhr Fr 07:00 - 16:00 Uhr
Nordstadt Mo - Do 07:15 - 16:30 Uhr Fr 07:15 - 15:30 Uhr
Marienbergpark Mo - Do 07:00 - 17:00 Uhr Fr 07:00 - 16:00 Uhr
Erlenstegen (Krippe) Mo - Do 07:00 - 17:00 Uhr Fr 07:00 - 16:00 Uhr
Südstadt Mo - Do 07:00 - 17:00 Uhr Fr 07:00 - 16:00 Uhr
Röthenbach Mo - Do 07:15 - 16:30 Uhr Fr 07:15 - 15:30 Uhr
Schwaig Mo - Do 07:00 - 16:00 Uhr Fr 07:00 - 15:30 Uhr
Kindergärten
Almoshof (KiGa) Mo - Do 07:00 - 17:00 Uhr Fr 07:00 - 16:00 Uhr
Erlenstegen (KiGa) Mo - Do 07:00 - 17:00 Uhr Fr 07:00 - 16:00 Uhr

Wie viele Schließtage hat die Einrichtung und wann sind diese?

Alle Schließtage  und Termine finden Sie auf den jeweiligen Profilseiten unserer Kindertagesstätten.

Kind vormerken lassen

Ab wann kann ich mein Kind bei NOVUM Sozial für einen Betreuungsplatz vormerken lassen und wie mache ich das?

Ab der Geburt können Sie Ihr Kind bei uns anmelden.
Egal, ob für einen Kinderkrippenplatz oder einen Kindergartenplatz : Melden Sie Ihr Kind/Ihre Kinder einfach über unser NOVUM-Platzanfrage-Formular oder über das Kita-Portal der Stadt Nürnberg an.

Ab welchem Alter kann mein Kind in einer Kinderkrippe von NOVUM Sozial betreut werden?

Wir nehmen in unseren Kinderkrippen Kinder ab dem 1. Lebensjahr auf. Sie sollten somit mindestens 12 Monate alt sein.

Zu welchem Zeitpunkt können Kinder in unseren Einrichtungen beginnen?

In der Regel werden Kita-Plätze zum September eines Jahres (Beginn des Kindergartenjahres) frei, wenn die älteren Kinder in den Kindergarten bzw. die Schule wechseln. Deswegen werden zum Beginn des Kindergartenjahres ca. 95% aller Plätze vergeben.
Um die Eingewöhnungen im September zu entzerren, bieten wir auch noch Plätze im Oktober jeden Jahres an.

Buchungszeit

Was ist mit Buchungszeit gemeint?

Die Buchungszeit ist der tägliche Zeitumfang, in dem Sie Ihr Kind von den MitarbeiterInnen von NOVUM Sozial in einer unserer Einrichtungen betreuen lassen.
Sie ist in der Buchungsvereinbarung verbindlich geregelt und als Anlage 1 Bestandteil des Betreuungsvertrags.
Entsprechend der Öffnungszeiten der jeweiligen Einrichtung steht es Ihnen frei, Ihr Kind in jenem Umfang betreuen zu lassen, wie die Einrichtung geöffnet hat. Sie können bspw. Ihr Kind von Montag bis Freitag jeweils von 07:30 - 16:00 Uhr betreuen lassen, insofern die Einrichtung zu diesen Zeiten geöffnet hat. Beachten Sie an dieser Stelle bitte, dass unsere Einrichtungen in der Regel am Freitagnachmittag früher geschlossen sind als montags bis donnerstags.
Weiterhin gilt es im Zusammenhang mit der Buchungszeit zu beachten, dass NOVUM Sozial Wert legt auf die Einhaltung einer pädagogischen Kernzeit . Diese umfasst an jedem Betreuungstag die Zeit von 08:15 - 14:30 Uhr.

Buchungszeitänderungen

Die vereinbarten Buchungszeiten sind fester Bestandteil des Betreuungsvertrages.
Buchungszeitänderungen können Sie innerhalb eines Kindergartenjahres zweimal beantragen, jeweils mit zwei Wochen Vorlauf und ab Monatsbeginn. Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihre Einrichtungsleitung.
Eine Reduzierung der Buchungszeiten ist grundsätzlich nur möglich, wenn die wegfallenden Stunden an anderer Stelle kompensiert werden können. Ob eine Höherbuchung möglich ist, entscheidet die Einrichtungsleitung nach Absprache mit der Verwaltung.
Der Nachtrag wird Ihnen in der Einrichtung zur Unterzeichnung vorgelegt.
Sie erhalten ein unterschriebenes Dokument für Ihre Unterlagen.

Vertragsbeginn und Vertragsende

Wie kommt ein Betreuungsvertrag zustande?

Wenn Sie von NOVUM Sozial eine Zusage für einen Kita-Platz erhalten haben, werden Sie aufgefordert, die Aufnahmegebühr zu überweisen.
Nachdem Sie diese Gebühr bei NOVUM Sozial eingegangen ist, erhalten Sie den Betreuungsvertrag in zweifacher Ausfertigung: Ein Exemplar des Vetrags ist für Sie; das andere Exemplar schicken Sie bitte mit Ihrer Unterschrift versehen an NOVUM Sozial zurück.
In diesem Betreuungsvertrag ist festgehalten, wann genau die Betreuungszeit für Ihr Kind beginnt.
Üblicherweise beginnt ein Betreuungsvertrag zum Beginn des Kindergartenjahres, also am 01. September eines Jahres.
Es ist aber auch möglich, dass der Vertrag nach individueller Übereinkunft mit Ihnen zu einem anderen Zeitpunkt beginnt.

Wann endet ein Betreuungsvertrag normalerweise?

Regulär endet der Betreuungsvertrag zum Ende des Kindergartenjahres (31.08.XX) eines Jahres in welchem:

  • ein Krippenkind bis einschließlich 30. September 3 Jahre alt wird
  • ein Kindergartenkind regulär eingeschult wird, d.h. es wird vor dem 30. September 6 Jahre alt

Wenn Sie ihr Kind vorzeitig einschulen oder zurückstellen lassen, benötigen wir darüber einen Nachweis der Sprengelschule.

Wie kann ich unterjährig kündigen?

Bei einer unterjährigen Kündigung beläuft sich die Kündigungsfrist auf 2 Monate zum Monatsende.
Eine Kündigung zum Monat Juni oder Juli ist nicht möglich.

Eine Kündigung bedarf der Schriftform, gerne auch per E-Mail an:
elternservice(at)novum-sozial.de

Elternbeitrag und Kosten

Wo finde ich Informationen über den Elternbeitrag und weitere Kosten?

Folgen Sie bitte diesem  Link  mit allen wichtigen Hinweisen zu den bei uns gültigen Elternbeiträgen, zur Versorgungspauschale und zur Aufnahmegebühr.
Den Grundbeitrag je NOVUM-Kita finden Sie hier.

Was ist die Versorgungspauschale und was beinhaltet diese?

Die Versorgungspauschale beinhaltet in der Kinderkrippe alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagssnack), die Getränke (Wasser, ungesüßter Tee), Spielegeld und alle üblichen Hygieneartikel/Windeln.
Im Kindergarten decken wir mit der Versorgungspauschale die Kosten für das Mittagessen und den Nachmittagssnack, für Getränke (Wasser, ungesüßter Tee) und für Spielegeld/Bastelgeld
Die Höhe der Versorgungspauschale ist außerdem davon abhängig, an wie vielen Tagen in der Woche Sie für Ihr Kind eine Betreuung bei uns gebucht haben.

monatlich 3 Buchungstage 4 Buchungstage 5 Buchungstage
Kinderkrippe 45,00€ 60,00€ 75,00€
Kindergarten 30,00€ 40,00€ 50,00€

Wie lautet die Bankverbindung von NOVUM Sozial?

Die folgende Bankverbindung gilt sowohl für die Überweisung der Aufnahmegebühr als auch für Ihren Dauerauftrag, mit dem Sie bitte jeden Monat Ihren Elternbeitrag überweisen.

Empfänger:

NOVUM Sozial gGmbH
Sparkasse Nürnberg
IBAN: DE18 7605 0101 0010 1423 21
Verwendungszweck: Name und Vorname des Kindes , Name der Einrichtung

Eingewöhnung

Was ist eine Eingewöhnung?

Was eine Eingewöhnung ist, warum wir für jedes (Krippen)Kind eine ausführliche und systematische Eingewöhnung durchführen und wie diese Eingewöhnung abläuft, verrät Ihnen unser Eingewöhnungs-Flyer.

Wie läuft die Eingewöhnung bei NOVUM Sozial ab?

Sehen Sie sich hierzu bitte unseren Eingewöhnungs-Flyeran.

Wie lange dauert solch eine Eingewöhnung?

In der Regel dauert eine Einwöhnung mindestens 3 Wochen.
Ab der 4. Woche beginnt die letzte Phase der Eingewöhnung namens "Loslassen". Wann genau diese abgeschlossen ist, hängt vom Kind ab: Es kann durchaus noch einmal eine Woche dauern; das Kind kann aber auch bereits im Verlauf der 3. Woche von sich aus "loslassen", sodass die 4. Woche faktisch nicht mehr der Eingewöhnung dient.

Ein Tag in der Kita

Gibt es klare Strukturen und Rituale im Tagesablauf, an denen sich das Kind orientieren kann?

Der Morgenkreis , die Mahlzeiten und die Mittagsruhe geben dem Tagesablauf eine klare Struktur.
Zur Verdeutlichung sei an dieser Stelle der konkrete Tagesablauf unserer Kinderkrippe Thon-West (Eltersdorfer Straße 15) beispielhaft beschrieben:

  • die Krippe öffnet 7:30 Uhr
  • bis 8:15 Uhr werden die Kinder gebracht
  • 9:00 Uhr Morgenkreis
  • 9:30 Uhr gemeinsames Frühstück
  • 10:00-11:30 Uhr Zeit für freies Spiel, für gezielte pädagogische Angebote
  • 11:30 Uhr gemeinsames Mittagessen
  • 12:00-14:00 Uhr Mittagsruhe
  • 14:30 Uhr Zwischenmahlzeit
  • bis 16:30 Uhr, freitags bis 15:30 Uhr, werden die Kinder abgeholt

Müssen Krippenkinder zu festen Zeiten schlafen?

Generell gibt es bei uns kein "müssen", denn die Kinder werden zu nichts gezwungen.
Jene Kinder, die nicht ruhen bzw. schlafen können oder dies nicht möchten, werden außerhalb des Ruheraums betreut.

Wie lange dauert die Mittagsruhe?

Die Mittagsruhe findet in der Regel von 12:00 bis 14:00 Uhr statt.
Ab 14:30 Uhr können die Kinder von ihren Eltern frühestens wieder abgeholt werden.

Aktivitäten und Spiele

Gibt es Ausflüge?

Der Kita-Alltag bietet den Kindern viele verschiedene Möglichkeiten, sich selbst und ihre Umwelt kennenzulernen. Hierzu gehört auch das Kennenlernen des näheren Sozialraums der Kindertagestätte.
Aus diesem Grund sind die Kinder bei uns sehr viel unterwegs. Folgende Ausflugsziele stellen eine Auswahl dar und werden zum Teil mehrmals im Jahr besucht:

  • Tiergarten Nürnberg
  • Erlebnisbauernhof in Burgfarnbach
  • Walderlebniszentrum Tennenlohe
  • Flughafen
  • Feuerwehr
  • Bibliothek
  • Kindermuseum
  • Kinderweihnacht auf dem Christkindlesmarkt

Was ist Freispiel?

Als Freispiel bezeichnet man jene Gelegenheiten, in denen die Kinder ganz frei von jeglichen Regeln oder Anleitungen durch Erwachsene so spielen können, wie sie es möchten.
Ihnen bleibt es selbst überlassen, ob sie allein für sich oder miteinander spielen. Auch dürfen sie selbst entscheiden, ob sie für ihr Spiel eigene Spielregeln aufstellen.

Werden altersgerechte Spielsachen verwendet?

Es gibt Alltagegegenstände und Materialien aus der Natur, die beim Basteln und Spielen mit jüngeren Kindern zum Einsatz kommen.
Verkleidungsstücke für Rollenspiele sowie Bau- und Experimentiermaterial sind für die älteren Kinder beim Spiel von großer Bedeutung.

Welche Zusatzangebote gibt es für die Kinder?

Zusätzlich zu den pädagogischen Angeboten und Ausflügen können sich die Kinder in einigen Einrichtungen am Musikgarten beteiligen, der Leseoma zuhören oder auch zum Kindersport gehen.
In den Kindergärten laden zudem viele Projekte zum Mitmachen ein.

Entwicklungsgespräche und Elternkommunikation

Wie erfahre ich, wie sich mein Kind entwickelt?

Der einfachste Weg ist, Sie fragen eine ErzieherIn.
In der Regel finden zudem zweimal im Jahr Entwicklungsgespräche statt, in denen Sie alles Wichtige über die Entwicklung Ihres Kindes von den ErzieherInnen erfahren.

Wann findet Elternkommunikation mit den Kita-MitarbeiterInnen statt?

Es gibt vielfältige Möglichkeiten der Elternkommunikation.

  • Eingewöhnungsgespräche
  • Tür- und Angelgespräche
  • Elternabende
  • Schwarzes Brett
  • Entwicklungsgespräche
  • Portfolio

Krankheiten und Medikamente

Was mache ich, wenn mein Kind krank ist?

Falls Ihr Kind wegen einer Erkrankung nicht kommen kann, rufen Sie bitte bis spätestens 8:15 Uhr in der Kindertagesstätte an und geben Bescheid. Besonders bei ansteckenden Krankheiten ist das wichtig.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren Regelungen für den Umgang mit Krankheiten.
Sollte Ihr Kind in der Kita erkranken, werden wir Sie umgehend informieren, so dass Sie Ihr Kind abholen können.
Über einen Aushang in der Kindertagesstätte informieren wir Sie, wenn Krankheiten aktuell aufgetreten sind.

Verabreichen NOVUM-ErzieherInnen Medikamente?

Aus rechtlichen Gründen ist es den ErzieherInnen grundsätzlich untersagt, einem Kind Medikamente zu verabreichen.
Eine Ausnahme sind Notfallmedikamente mit ärztlicher Verschreibung und konkreter Anweisung.